Unsere Onshore-Windparks im Eigenbetrieb

Wir entwickeln, bauen und betreiben Onshore-Windparks in ganz Deutschland. Dabei können wir auf über 30 Jahre Erfahrung mit mehr als 675 Megawatt realisierter Windleistung und ein in vielen unterschiedlichen Onshore-Windprojekten gewachsenes Know-how zurückgreifen.

Auch nach dem Bau unserer Anlagen übernehmen wir als Stromproduzent weiterhin wirtschaftliche Verantwortung für unsere Vorhaben. Wir betreiben unsere Projekte selbst und liefern so grünen Strom für Tausende von Haushalten sowie die regionale Wirtschaft.

Zu unseren Onshore-Windparks Rotmainquelle, der 2016 in Betrieb genommen wurde, Schiederhof, der 2018 ans Netz angeschlossen wurde, und Bahren West, der 2024 in Betrieb gehen wird, kommen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Onshore-Windparks, die sich aktuell noch in der Planungsphase befinden.












Windpark Rotmainquelle | Ørsted

Bürgerwindpark Rotmainquelle

Der Bürgerwindpark Rotmainquelle im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist der älteste Onshore-Windpark, der aktuell von uns betrieben wird. Seit dem Start im Jahr 2016 können die fünf Windenergieanlangen mit einer Gesamtkapazität von 15 Megawatt rechnerisch 12.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen – und damit 26.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. An der Finanzierung des Projekts Rotmainquelle haben sich 200 Bürger*innen und zwei Bürgerenergiegenossenschaften mit 5.000.000 Euro beteiligt. 

Mehr zum Onshore-Windpark Rotmainquelle




Onshore-Windpark Schiederhof

Wald-Windpark Schiederhof

Der Wald-Windpark Schiederhof war unser erstes Projekt in Niederbayern. Die zwei Windkraftanlagen im Waxenberger Forst im Landkreis Straubing-Bogen versorgen 5.500 Haushalte mit erneuerbarem Strom und sparen so jährlich 11.500 Tonnen CO2 ein. Bei der Planung wurde besonderer Wert auf eine Minimierung des Rodungseingriffs gelegt.

Mehr zum Onshore-Windpark Schiederhof




Onshore-Windpark Bahren West

Onshore-Windpark in Brandenburg: Bahren West

Baubeginn für unseren Onshore-Windpark Bahren West war im März 2023. Die vollständige Inbetriebnahme ist für 2024 geplant. Bahren West befindet sich im Südosten Brandenburgs. Hier werden neun Windturbinen mit jeweils 5,6 Megawatt Leistung installiert. Damit kann der Windpark in Zukunft umgerechnet 28.000 Haushalte mit CO2-freiem Strom versorgen.

Mehr zum Onshore-Windpark Bahren West




Windpark St. Wendel | Ørsted

St. Wendel: Effiziente Windkraftnutzung auf kommunaler Waldfläche

Im Nordosten des Saarlandes planen wir auf Kommunalgrund der Stadt St. Wendel den Bau von drei neuen modernen Windenergieanlagen als Erweiterung des schon bestehenden Windparks an der Gemeindegrenze Ottweiler/St. Wendel. Mit einer Kapazität von 16,8 Megawatt können die neuen Windräder der 5-Megawatt-Klasse nach ihrer Inbetriebnahme grüne Energie für umgerechnet 11.500 Haushalte bereitstellen.

Mehr zum Onshore-Windpark St. Wendel




Onshore-Windpark Sinzing | Ørsted

Bürgerwindpark in Planung: Sinzing

Im oberpfälzischen Sinzing planen wir gemeinsam mit der Gemeinde und der Bürgerenergie-Genossenschaft BERR die Errichtung von zwei Windenergieanlagen. Mit einer voraussichtlichen Kapazität von 10 bis 14 Megawatt soll der Onshore-Windpark in Zukunft grünen Strom für umgerechnet 7.100 Haushalte liefern und ungefähr 14.300 Tonnen CO2 einsparen. Nachdem sich die Bürger*innen der Gemeinde Sinzing im Jahr 2021 bei einem Bürgerentscheid mehrheitlich klar für eine Fortsetzung der Pläne für den Bau eines Onshore-Windparks ausgesprochen haben, konnten Gemeinderat und Gemeindeverwaltung das Bauleitplanverfahren weiterführen. Inzwischen wurde das Genehmigungsverfahren (nach BImSchG) eingeleitet.

Mehr zum Onshore-Windpark Sinzing




Windfart: Onshore-Windenergiepark in Nordrhein-Westfalen

Für unseren geplanten Onshore-Windpark Windfart befinden wir uns aktuell in Gesprächen mit drei Standortkommunen im sauerländischen Kreis Olpe. Der Standort zwischen Lennestadt und Kirchhundem zeichnet sich durch zuverlässige Windverhältnisse, eine gute Infrastruktur sowie einen großen Abstand zu den nächsten Ortschaften aus. Neben dem mit „Wald und Holz NRW“ geschlossenen Standortsicherungsvertrag sollen auch private Waldbesitzer*innen in das Projekt einbezogen werden.

Mehr zum Onshore-Windpark Windfart




Onshore-Windpark in Osthessen: Burghaun

Onshore-Windpark in Osthessen: Burghaun

Geplant ist der Windpark Burghaun in der gleichnamigen Marktgemeinde im Landkreis Fulda, Osthessen. Die vier Nordex N163 Windenergieanlagen mit je 5,7 MW sollen ab 2025 rund 13.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen und jährlich 28.500 Tonnen CO2 einsparen. Das Genehmigungsverfahren für das Projekt wurde im November 2022 gestartet.

Mehr zum Onshore-Windpark Burghaun



Windpark Brunn-Laaber | Ørsted

Onshore-Windpark Brunn-Laaber

Im Oberpfälzer Landkreis Regensburg zwischen der Gemeinde Brunn und dem Markt Laaber planen wir den Onshore-Windpark Brunn-Laaber mit drei Windenergieanlagen. Mit einer Kapazität von 19,8 Megawatt soll der Windpark jährlich rund 11.300 Haushalte mit grüner Energie versorgen. Laut aktuellen Planungen soll Brunn-Laaber Ende des Jahres 2026 in Betrieb genommen werden.

Mehr zum Onshore-Windpark Brunn-Laaber



Onshore-Windpark Pfullendorfer Hölzl

Onshore-Windpark Pfullendorfer Hölzl

Im Landkreis Sigmaringen zwischen den Gemeinden Pfullendorf und Ostrach planen wir unseren Onshore-Windpark Pfullendorfer Hölzl, der Ende 2026 bzw. Anfang 2027 in Betrieb genommen werden soll. Mit 14 Anlagen und einer geplanten Gesamtkapazität von 100,8MW soll der Windpark grüne Energie für insgesamt rund 56.000 Haushalte liefern.

Mehr zum Onshore-Windpark Pfullendorfer Hölzl



Winparks in Betrieb 
  • Rotmainquelle
    Windpark Rotmainquelle | Ørsted

    Bürgerwindpark Rotmainquelle

    Der Bürgerwindpark Rotmainquelle im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist der älteste Onshore-Windpark, der aktuell von uns betrieben wird. Seit dem Start im Jahr 2016 können die fünf Windenergieanlangen mit einer Gesamtkapazität von 15 Megawatt rechnerisch 12.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen – und damit 26.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. An der Finanzierung des Projekts Rotmainquelle haben sich 200 Bürger*innen und zwei Bürgerenergiegenossenschaften mit 5.000.000 Euro beteiligt.

    Mehr zum Onshore-Windpark Rotmainquelle

Referenzliste unserer Onshore-Windprojekte in Deutschland 

Bei Planung, Bau und Betrieb von Onshore-Windparks greifen wir auf über 30 Jahre Erfahrung in der Realisierung zahlreicher Onshore-Windprojekte zurück.