Unsere Nachhaltigkeitsstrategie



Inhaltsverzeichnis
  1. Nachhaltigkeit
  2. Unsere Strategie
  3. Nachhaltigkeitsprogramme
  4. Unsere Projekte
  5. Unsere Energiewende
  6. CO2-Neutralität: Unser Weg
  7. Rankings und Reports
  8. Deutscher Nachhaltigkeitspreis
  9. Nachhaltigstes Energieunternehmen

Nachhaltigkeitsbericht downloaden


Grüne Energie – und das nachhaltig

Das Verfolgen unserer Vision, eine Welt zu schaffen, die vollständig auf grüne Energie setzt, muss nachhaltig erfolgen. Mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie fördern wir unsere positiven Beiträge zur Gesellschaft und minimieren mögliche negative Auswirkungen.



Ørsted und die UN-Nachhaltigkeitsziele

Bei Ørsted konzentriert sich unser gesamtes Geschäft auf die Bewältigung des Klimanotstands – der dringendsten gesellschaftlichen Herausforderung unserer Zeit. Dabei liegt ein Fokus unseres Handelns auf der Erreichung der 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs), welche die wichtigsten Nachhaltigkeitsherausforderungen definieren, denen sich die Welt bis 2030 stellen muss.

Als Unternehmen für erneuerbare Energien leisten wir unseren zentralen positiven Beitrag zu den SDGs 7 (Bezahlbare und saubere Energie) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz). Da alle 17 UN-Ziele miteinander verknüpft sind und fast alle mit den Herausforderungen des Klimawandels zusammenhängen, beeinflussen wir darüber hinaus durch unsere Nachhaltigkeitsprogramme auch die SDGs 3 (Gesundheit und Wohlergehen), 5 (Geschlechtergleichheit), 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden), 12 (Nachhaltige/r Konsum und Produktion), 14 (Leben unter Wasser), 15 (Leben an Land) und 16 (Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen).

 

Programme zur Förderung der Nachhaltigkeit

Wir haben 20 Nachhaltigkeitsprogramme entwickelt, um die wichtigsten Nachhaltigkeitsherausforderungen, die unser Geschäft und unsere Stakeholder betreffen, systematisch anzugehen. Wir führen jedes Jahr eine Bewertung durch, um festzustellen, welche wichtigen gesellschaftlichen Herausforderungen für unser Geschäft relevant sind, und um zu verstehen, wie wir diese Bereiche verbessern können. Dieser strategische Prozess hilft unserem Unternehmen, relevant, wettbewerbsfähig und gewappnet für die Zukunft zu bleiben. Diese Bewertung führen wir in drei Schritten durch:


Nachhaltigkeitsstrategie | Kommunikation

Schritt 1

Die gesellschaftlichen Herausforderungen verstehen 


Wir führen einen Dialog mit unseren Stakeholdern, um zu verstehen, wie sich gesellschaftliche Herausforderungen im Laufe der Zeit entwickeln, welche Bedeutung sie für die einzelnen Interessengruppen haben und welche Erwartungen wir als Unternehmen in Bezug auf diese gesellschaftlichen Herausforderungen haben. 

Schritt


Nachhaltigkeitsstrategie | Analyse

Schritt 2

Die relevanten Herausforderungen bewerten 


Auf der Grundlage eines ersten Dialogs mit unseren Stakeholdern bewerten wir die Bedeutung der gesellschaftlichen Herausforderungen für unser Geschäft.

Schritt


Nachhaltigkeitsstrategie | Ziele

Schritt 3

Herausforderungen systematisch mit unseren Programmen angehen 


Die wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen, die sowohl für unsere Stakeholder als auch für unser Unternehmen von Bedeutung sind, betrachten wir als wesentlich und gehen diese mithilfe unserer Nachhaltigkeitsprogramme an. Diese Programme beinhalten vorausschauende Maßnahmen, Leistungskennzahlen und Ziele, sofern relevant. Sie verfügen außerdem über eine Governance-Struktur, um die Umsetzung sicherzustellen.
 
Unsere Nachhaltigkeitsprogramme

Unsere Nachhaltigkeitsprogramme

Mit unseren 20 Nachhaltigkeitsprogrammen gehen wir die wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen an, die unser Geschäft und unsere Stakeholder betreffen.