Unsere Energiewende 

Den Ausbau erneuerbarer Energien verdoppeln, um die CO2-Emissionen bis 2030 zu halbieren

Inhaltsverzeichnis
  1. Nachhaltigkeit
  2. Unsere Strategie
  3. Nachhaltigkeitsprogramme
  4. Unsere Energiewende
  5. CO2-Neutralität: Unser Weg
  6. Rankings und Reports

Nachhaltigkeitsbericht downloaden
Die Welt steht vor einer noch nie dagewesenen Herausforderung: Um den globalen Temperaturanstieg auf höchstens 1,5 °C zu begrenzen, müssen wir es schaffen, die globalen Emissionen im Vergleich zum jetzigen Niveau zu halbieren. Ørsted ist sich als Energieunternehmen der besonderen Verantwortung im Kampf gegen die weltweite Erderwärmung bewusst. Immerhin stammen fast 73 Prozent der globalen Emissionen heute aus der Nutzung von Energie, vor allem aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe für die Strom-, Wärme- und Kälteproduktion, den Verkehr und industrielle Prozesse. 

In den letzten Jahren hat sich in diesem Sektor bereits viel getan: Aufgrund der bemerkenswerten Kostensenkungen der letzten Jahre sind die Baukosten für die Stromerzeugung aus Onshore- und Offshore-Wind sowie Solar heute niedriger als aus Kohle, Erdgas oder Kernkraft. Dennoch reicht die derzeitige Geschwindigkeit des Ausbaus der erneuerbaren Energien und der Stilllegung fossiler Brennstoffe nicht aus, um das 1,5-Grad-Szenario zu erfüllen. Neben der Notwendigkeit eines höheren und schnelleren Ausbaus der erneuerbaren Energien sowie einer verstärkten Energieeffizienz sind deshalb die Elektrifizierung weiterer Sektoren und die Skalierung von Technologien – wie etwa grüner Wasserstoff – für die Dekarbonisierung von Industrie und Verkehr entscheidend. 


Unsere Energiewende als Vorbild

Uns ist bewusst, dass der Umstieg von den fossilen zu den erneuerbaren Energien für viele Unternehmen zweifellos eine Herausforderung sein wird. Gleichzeitig wissen wir aus eigener Erfahrung, dass die Energiewende aber auch enorme Chancen für die Unternehmen bietet, die sich selbst verändern können und wollen, um Teil des schnell wachsenden globalen Marktes für nachhaltige Lösungen zu sein.

Wir haben diese Chance ergriffen: Vor einem Jahrzehnt noch basierte unser Kerngeschäft auf fossilen Brennstoffen. Heute haben wir unser Geschäft auf erneuerbare Energien umgestellt. Heute sind wir dank unserer Transformation eines der weltweit am schnellsten wachsenden Energieunternehmen. Gleichzeitig waren unsere Investitionen in die Offshore-Windkraft mit ausschlaggebend für die Entwicklung dieser Industrie. Wir haben sie von einer Nischentechnologie zu einer weltweit schnell wachsenden Branche mitentwickelt, die das Potenzial hat, hunderten Millionen von Menschen grüne Energie zu liefern. Allein in Deutschland liefern wir bereits heute Offshore-Windstrom für umgerechnet rund 1,4 Millionen Haushalte. Bis 2025 könnten dank unserer geplanten Projekte weitere 1,2 Millionen dazukommen.

Unsere Transformation war nicht einfach, aber notwendig, damit wir ein aussterbendes Geschäftsmodell auf der Grundlage fossiler Rohstoffe hinter uns lassen und eine erfolgreiche, auf erneuerbaren Energien basierende Zukunft schaffen konnten. Wir bei Ørsted hoffen, dass unsere eigene Energiewende andere Unternehmen zu einer nachhaltigen Transformation inspirieren kann. 

Denn nur durch eine schnelle Transformation zu einem globalen grünen Energiesystem kann es uns gelingen, einen bewohnbaren Planeten für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu erhalten. Als Gesellschaft tragen wir dabei die Verantwortung für einen gerechten Wandel, bei dem niemand benachteiligt wird.
 
Mads Nipper

Unsere Transformation

Die Geschichte unserer Unternehmenstransformation

Unser Weg zur CO2-Neutralität

Das tun wir, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen.