Hans Christian Ørsted

Der Entdecker des Elektromagnetismus

Hans Christian Ørsted wurde 1777 in Rudkøbing im Süden Dänemarks geboren. Ab 1806 arbeitete er als Professor der Pharmakologie. Ørsteds unermüdliche Suche nach Antworten führte dazu, dass er 1820 den Elektromagnetismus entdeckte. Eine bahnbrechende Erkenntnis, die den Weg für viele weitere Technologien – wie die elektrische Energieproduktion – geebnet hat.

Im Laufe seines Lebens wurde Ørsted nicht nur ein wichtiger Repräsentant der Physik, sondern auch der Philosophie, der Poesie und der Kunst. Auf seine Initiative wurde die Den Polytekniske Læreanstalt gegründet, die heute als Dänemarks Technische Universität bekannt ist. Ihr erster Direktor: Ørsted selbst. Hans Christian Ørsted hat großen Anteil an der Welt wie wir sie heute kennen. Seine wichtigsten Eigenschaften waren Pioniergeist, Neugier und Hingabe.

Ørsteds Charakterzüge und sein gesellschaftliches Engagement sind Eigenschaften, die wir brauchen, um eine Welt zu schaffen, die vollständig auf grüne Energie setzt. Sie sind auch Inspiration für unser Handeln und die Namensänderung unseres Unternehmens im Jahr 2017.

Der Ørsted-Versuch

Vor 200 Jahren, im Jahr 1820, beobachtete Ørsted während einer Vorlesung die Ablenkung einer Kompassnadel durch einen stromdurchflossenen Draht und entdeckte somit die magnetische Wirkung des elektrischen Stromes. Der sogenannte Elektromagnetismus.

Wird ein gerader Draht so über eine Magnetnadel gespannt, dass dieser in die gleiche Richtung wie die Magnetnadel zeigt und man den Strom eingeschaltet, wird die Magnetnadel abgelenkt. Wird der Stromkreis wieder unterbrochen, pendelt die Magnetnadel in ihre Ausgangslage zurück. Aus dieser Beobachtung schloss Ørsted, dass der elektrische Strom eine magnetische Wirkung ausübt. Tauscht man die Anschlussstellen der Batterie, so wird die Magnetnadel in die andere Richtung abgelenkt. Somit hatte Hans Christian Ørsted einen ein- und ausschaltbaren Magneten, also einen Elektromagneten entdeckt. Diese Entdeckung legte den Grundstein für weitere technologische Fortschritte, wie der der elektrischen Energieproduktion.

 

Und wie spricht man Ørsted jetzt eigentlich aus?