Ørsted relauncht Online-Magazin ‘EnergieWinde‘ 

Die Seite EnergieWinde widmet sich diversen Themen rund um erneuerbare Energien. Jetzt präsentiert sich das Magazin mit einem neuen Layout.
Seit November 2014 ist EnergieWinde als redaktionelle Seite rund um Offshore-Windenergie und weitere erneuerbare Energien online. Bisher sind über 500 Artikel erschienenen, die diverse Themen zur Energiewende aus wirtschaftlicher, politischer und sozialer Sicht beleuchten. Möglich gemacht wird dieses Angebot von Ørsted in Deutschland.

Seit heute bietet sich den Bersuchern ein neues Layout. Die Ausrichtung bleibt mit dem Relaunch allerdings dieselbe: Für EnergieWinde schreiben freie Autoren zu Themen aus der gesamten Welt der grünen Energie. Dahinter steht eine Überzeugung: Am Umstieg auf Erneuerbare führt kein Weg vorbei. Er wird aber nur gelingen, wenn darüber ausgewogen, fair und kritisch berichtet wird. Mit gut recherchierten und differenzierten Reportagen sowie Hintergrundberichten.

Die Seite EnergieWinde finden Sie unter www.energiewinde.orsted.de und auf Twitter: @EnergieWinde


Für weitere Informationen zu EnergieWinde oder Ørsted wenden Sie sich bitte an:

Steffen Kück
Ørsted
Kommunikation & PR
040 / 181 310 - 829
E-Mail: presse@orsted.de

Seit über zehn Jahren vollzieht Ørsted eine eigene Energiewende und ist heute eines der führenden grünen Energieunternehmen. Im Jahr 2025 will das Unternehmen 99 Prozent der eigenen Energieproduktion aus erneuerbaren Energien generieren. Ørsted ist bereits Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windenergie. Zudem baut und betreibt das Unternehmen Onshore-Windparks, Bioenergie- und Wärmekraftwerke und beliefert Industrieunternehmen mit maßgeschneiderten Energiedienstleistungen wie beispielsweise PPAs (Power Purchase Agreements).