Ladeboje zur Reduzierung des Treibstoffverbrauchs

Ziel: Reduzieren der CO2-Emissionen in unserem Betrieb

Ladeboje
 

Maersk und Ørsted haben sich zusammengetan, um den Prototyp einer Boje zu testen, die sowohl als sicherer Anlegepunkt als auch als Ladestation für Schiffe fungieren kann und mit deren Hilfe sich eine erhebliche Menge an Treibstoff durch Ökostrom ersetzen lässt.

Die von Maersk Supply Service entwickelte Lösung wird im Jahr 2021 in einem der Offshore-Windparks von Ørsted getestet. Die Boje kann zum Aufladen kleinerer batteriebetriebener Schiffe oder von Schiffen mit Hybrid-Elektro-Antrieb genutzt werden sowie zur Stromversorgung größerer Schiffe, sodass diese ihre Motoren abschalten können, wenn sie sich im Leerlauf befinden. Durch das Ersetzen fossiler Brennstoffe mit Ökostrom werden nahezu alle Emissionen vermieden, während die Boje in Betrieb ist.

 

 

Flag | International

Partner

Maersk

 

Nachhaltigkeitsprogramm

Reduzieren der CO2-Emissionen bei der Energieerzeugung und im Betrieb

Zu allen Nachhaltigkeitsprogrammen

 

Nachhaltige Entwicklung

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung wurden von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 beschlossen. Die Sustainable Development Goals (SDGs) richten sich an Regierungen, Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft. Auch wir leisten mit unseren Nachhaltigkeitsprojekten einen konkreten Beitrag zu Erreichung dieser Ziele:

Nachhaltigkeitsprogramme

 

 

Weitere Nachhaltigkeitsprojekte