Biohuts im Hafen von Grenaa (Dänemark)

Ziel: Die maritime Artenvielfalt fördern

Biohuts im Hafen von Grenaa (Dänemark)
 
Gemeinsam mit dem WWF Dänemark haben wir im Hafen von Grenaa an der Ostküste Jütlands (Dänemark) ein Projekt mit sogenannten Biohuts initiiert.

Das Projekt soll aufzeigen, wie die Artenvielfalt beeinträchtigt wird, wenn das Ökosystem aus dem Gleichgewicht gerät. Zudem sollen Möglichkeiten erforscht werden, um den gefährdeten Kabeljau-Beständen im Kattegat zu helfen. Dazu werden sogenannte Biohuts eingerichtet – eine Art „Kindergärten“, die als Lebensraum für junge Kabeljaue und andere Jungfische in den Küstengewässern dienen.
 
 
Flag | International

Partner

WWF Dänemark

 

Nachhaltigkeitsprogramm

Maritime Artenvielfalt

Zu allen Nachhaltigkeitsprogrammen

 

 

Nachhaltige Entwicklung

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung wurden von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 beschlossen. Die Sustainable Development Goals (SDGs) richten sich an Regierungen, Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft. Auch wir leisten mit unseren Nachhaltigkeitsprojekten einen konkreten Beitrag zu Erreichung dieser Ziele:

Nachhaltige Entwicklung

 

 

Weitere Nachhaltigkeitsprojekte