Prinzip

Demand Response zur Generierung wirtschaftlicher Vorteile

Mehr denn je können Sie als Unternehmen zur Energiewende und Stabilisierung der Netze beitragen und gleichzeitig wirtschaftliche Vorteile für Ihr Unternehmen generieren: Denn durch eine Überprüfung der eigenen Prozesse auf Einsparungen und zusätzliche Erlöspotentiale und durch eine daraus resultierende Flexibilisierung ihrer Stromabnahme, können Sie sich die Volatilität des Strommarktes zunutze machen.

Über das Demand Response Management werden Netzschwankungen in einem automatisierten Verfahren intelligent ausgeglichen. Einfach gesagt lautet das Demand Response Prinzip: Sie als Unternehmen reagieren auf Verbraucherseite (“response”) in Echtzeit auf Erzeugungssituationen, Netzschwankungen und Strommarktänderungen (“demand”) und generieren so neben vielen weiteren Vorteilen zusätzliche Erlöse.

 

Sie werden dafür bezahlt, dass Sie die Energiewende unterstützen

 

Mit anderen Worten: Sie werden dafür bezahlt, dass sie zeitlich befristet Ihren eigenen Bedarf und Ihre Erzeugung verändern, damit jederzeit die Netzstabilität gewährleistet ist. Dabei bezieht sich Demand Response auf alle Arten von dezentralen, elektrischen Anlagen – Lasten, Erzeuger und Speicher. Die intelligente Poolung bezeichnet man auch als Virtuelles Kraftwerk oder besser als Virtuelles Energiesystem.

Demand Response Management liefert damit über die Mobilisierung dezentraler Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten einen wesentlichen Beitrag für zukünftige stabile Stromnetze. Gleichzeitig tragen Unternehmen über alle Industrien und Regionen hinweg unter Generierung eigener wirtschaftlicher Vorteile dazu bei, dass die Energiewende in Deutschland gelingt und wir weiterhin über eine hohe Versorgungssicherheit verfügen.

 

Virtuelles Kraftwerk

 

Ihr Ansprechpartner

ALEXANDER SCHWARZ

Key Account Manager

Telefon: +49 40 238 0047 34
E-Mail: aschw@orsted.de