Flexibilitäten

Nutzen Sie Ihre Flexibilitäten als handelbare Energieprodukte!

Haupteffekt von Demand Response Management ist die Flexibilisierung und die damit einhergehende Last- und Erzeugungsverschiebung. Die Möglichkeiten, Flexibilitäten zu nutzen, sind dabei zahlreich: Von der flexiblen Anpassung des Verbrauchs an die vorhandene Erzeugung über die energetische Nutzung und flexible Einbindung von Zwischenspeichern bis hin zu einer flexibleren Strombeschaffung über den kurzfristigen Stromhandel. Übergreifend betrachtet schafft die intelligente Steuerung von Lasten, Speichern und Erzeugern eine Art Virtuelles Energiesystem. Da das Demand Response Management dabei bereits bestehende Infrastrukturen nutzt, kann es auf eine kostengünstige, umweltschonende und innovative Art und Weise zur Netz- und Preisstabilität beitragen und so ein nachhaltiges Energiesystem unterstützen.

 

Flexibilität als Schlüssel zum neuen Energiesystem

 

Aus den unterschiedlichen Flexibilitäten – typischerweise BHKW, Biogasanlagen, Pumpen oder Kühlanlagen – Ihres Unternehmens generiert Ørsted unter Verwendung des eigenen Flexibilitäten-Poolings handelbare Energieprodukte, die dann nicht nur am Regelenergiemarkt, sondern auch an den Energiebörsen vermarktet werden. Sie selbst müssen dabei nichts investieren, behalten aber die 100%ige Kontrolle über alle einbezogenen Anlagen und Betriebsprozesse.

 

Demand Response Management Plus

 

 

Ihr Ansprechpartner

ALEXANDER SCHWARZ

Key Account Manager

Telefon: +49 40 238 0047 34
E-Mail: aschw@orsted.de