Demand Response Management

Unsere Lösung zur intelligenten Energiebedarfssteuerung für Stadtwerke und Industrie

Durch die Zunahme fluktuierender Einspeisung aus regenerativen Quellen ergibt sich ein zunehmender Bedarf an der Bereitstellung von Regelleistung. Eine Kühlanlage, die nicht durchgängig läuft, eine Pumpe mit flexiblen Verbrauchszeiten oder ein BHKW – nur drei Beispiele für Flexibilitäten, in denen Vermarktungs- und damit Erlöspotentiale stecken. Aus diesen unterschiedlichen Flexibilitäten Ihres Betriebes oder den Anlagen Ihrer Kunden generieren wir unter Verwendung unseres Flexibilitäten-Poolings handelbare Energieprodukte. Diese vermarkten wir dann nicht nur am Regelenergiemarkt, sondern auch an den Energiebörsen. Sie selbst müssen dabei nichts investieren, behalten aber die 100-prozentige Kontrolle über alle einbezogenen Anlagen und Betriebsprozesse.

Was ist Demand Response Management?

Drei Fragen zu Demand Response Management

  • Was ist Demand Response Management und wie kann man es nutzen?
  • Wie profitieren Unternehmen von Demand Response Management?
  • Welche Vorraussetzungen muss ein Unternehmen erfüllen, um von Demand Response Management zu profitieren?

Frank Repenning, Head of Strategic Accounts & Technology Development bei Ørsted beantwortet im Kurzvideo die wichtigsten Fragen zu Demand Response Management für Ihr Unternehmen – kurz und auf den Punkt.

Prinzip

Stadtwerke und Unternehmen können durch eine Überprüfung der eigenen Prozesse auf Einsparungen und zusätzliche Erlöspotentiale, sowie eine daraus resultierende Flexibilisierung ihrer Stromabnahme oder -erzeugung wirtschaftliche Vorteile generieren.

Vorgehen

Sie kümmern sich um Ihr Business – Ørsted um Ihre Zusatzerlöse!
Ørsted kümmert sich um die vollständige Abwicklung und begleitet Sie während des gesamten Demand Response Prozesses.

Vorteile

Sie erhalten regelmäßige, attraktive Zusatzerlöse durch die Vermarktung vorhandener Flexibilitäten und unterstützen gleichzeitig die Energiewende. Nur zwei von vielen Vorteilen, die Demand Response Management Plus bietet.

Voraussetzung

Zu den wesentlichen Kriterien und Voraussetzungen für ein erfolgreiches Demand Response Management gehört die Größe der schaltbaren Leistung. Verfügen Sie über geeignete Anlagen und Prozesse?

Vermarktung

Ørsted erarbeitet für Sie unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte eine Umsetzungsstrategie mit optimal auf Ihr Unternehmen abgestimmten Vermarktungsmöglichkeiten.

Präqualifikation

Welche Markteintrittshürden existieren für den Regelenergiemarkt und wie funktioniert die Präqualifikation für den Regelenergiemarkt?

Flexibilitäten

Haupteffekt von Demand Response Management ist die Flexibilisierung und die damit einhergehende Last- und Erzeugungsverschiebung. Die Möglichkeiten, Flexibilitäten zu nutzen, sind dabei zahlreich. Was versteht man unter Flexibilitäten?

Branchen

Viele Branchen haben einen hohen Bedarf an Energie, sind durch ihre Prozesse aber so dynamisch, dass Sie damit am Regelenergiemarkt hohe Gewinne erzielen können.

Know-how

Einzelne Begriffe und Fragestellungen rund um das Demand Response Verfahren haben wir hier für Sie aufbereitet
Ihr Ansprechpartner

ALEXANDER SCHWARZ

Key Account Manager

Telefon: +49 40 238 0047 34
E-Mail: aschw@orsted.de